Allgemeines zum Tanzen


ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband)
Tanzschulen die dem ADTV Verband angeschlossen sind, haben den Grundgedanken, daß jeder, national wie international, mit anderen tanzen kann.Was ich persönlich auch nicht schlecht fand, ist das die Kurse altersmäßig unterteilt sind. Kurse, die z.B. für Jugendliche angeboten werden, sind wesentlich peppiger von der Tanzart aufgezogen, wie für die Älteren.Was aber nicht heißen soll, daß es dort lahmarschig zu geht. Im Gegenteil, dort geht es auch peppig zu, nur auf einer etwas ruhigeren Art. Es werden in den Tanzschulen verschiedene Kurse angeboten. Da gibt es zum einen den Anfängerkurs, bis hin zum Goldstar (Tanzdauer ca. zweieinhalb Jahre!). Jeder dieser Kurse wird mit einem Abtanzball beendet. Der allerdings kein muß ist, aber viel Spaß macht (Eintritt kostet ca. 45 DM)! Die Kurse laufen je 3 Monate, 1mal die Woche a´ 2 Stunden mit 15 min. Pause.
Dann gibt es noch die sogenannten Crash-Kurse, die ca. aus vier mal einer Stunde bestehen (Für ganz eilige).
Unter anderem werden div. Intensivkurse angeboten, wie z. B. Disco-Fox! Diese Kurse bestehen meist aus einem Anfänger.-und einem Fortgeschrittenen Kurs, die jeweils aus 4Stunden bestehen und einmal die Woche stattfinden
Für Jugendliche bieten die Tanzschulen der ADTV trendbezogene Kurse an.Wer allerdings am Gruppentanzen kein Interesse hat, der kann auch Einzelunterricht nehmen. Allerdings wird das nicht ganz so billig! Diese Möglichkeit besteht auch für Paare, die bereitst schon Unterricht nehmen. Achtung! Zusatzkosten!
Ferner bieten die ADTV Tanzschulen Schnuppertage an, an denen man sich einen Eindruck von der Tanzschule und von der Unterrichstgestalltung machen kann. Ein weiterer Bon Bon ist mit Sicherheit der Tanztee! Hierbei kann man am Wochenende für ca. 3 Std. und einem geringem Endgelt nach Herzenslust tanzen.

Grundregeln Schuhwerk und Kleidung Allgemeines z. Tanzen
Standard Tänze Lateinam. Tänze Prüfung
Tanzkreis Zurück zum Index