Nun ist es amtlich
Nach oben ] Der Weg zur Meisterschaft ] Berichte 98/99 Teil 1 ] Berichte 98/99 Teil 2 ] Vorrunde 98/99 ] Endrunde 98/99 ] Spielberichte Endrunde 98/99 ] Halbfinale Deutsche Damenmeisterschaften 1998 ] Halbfinale DM 1998 MERC - Planegg ] Spiel um Platz 3 ] Deutsche Meisterschaft 1998/99 ] [ Nun ist es amtlich ] Team 1998/99 ] Scorerliste Vorrunde ]

 

Mannheimer ERC

TuS Geretsried - Mannheimer ERC 4:6 (0:1, 0:2, 4:3)
Tore:

0:1 (11.) Miriam Graf (Ass. Kerstin Fischer/Maritta Becker) - Überzahltor
0:2 (24.) Maritta Becker
0:3 (36.) Maritta Becker
0:4 (42.) Anja Schnetz (Ass. Natascha Schaffrik)
1:4 (44.) Wiltrud Schmid (Ass. Andrea Weissbach)
2:4 (45.) Michaela Lanzl (Christina Oswald/Rosi Strobl)
2:5 (49.) Maritta Becker
3:5 (50.) Nadine Marquardt
3:6 (57.) Anja Scheytt - Unterzahl
4:6 (58.) Andrea Weissbach (Ass. Oswald/Marquardt)

Strafzeiten (je 2 Min.):
(6.) Maritta Becker (MERC) - unk. Körperangriff
(11.) Anja Merkel (TuS) - unnötige Härte
(14.) Christina Oswald (TuS) - Hoher Stock
(14.) Natascha Schaffrik (MERC) - Bodycheck
(28.) Anja Schnetz (MERC) - Beinstellen
(32.) Anja Scheytt (MERC) - Beinstellen
(39.) Christina Oswald (TuS) - Stockschlag
(45.) Sabrina Kruck (TuS) - Behinderung
(46.) Maritta Becker (MERC) - Halten des Stockes
(48.) Christina Oswald (TuS) - Behinderung
(48.) Christina Fischer (MERC) - Behinderung
(50.) Maritta Becker (MERC) - übertr. Härte
(56.) Maritta Becker (MERC) - Beinstellen
(56.) Lena Gratzl (MERC) - Bankstrafe Spielverzögerung

Das erste Drittel zwischen Nord- und Südmeister gestaltete sich wirklich zu
dem Top-Ereignis dieser Eishockeysaison. Beide Teams erarbeiten sich reichlich
Chancen und die Torfrauen, ganz besonders Nadine Spanihel verdienten sich
Bestnoten. Eine Strafzeit brachte dann den ersten Treffer. Ein Querpaß vor dem
Geretsrieder Tor brachte Chrissi Oswald nicht unter Kontrolle und Mannheims
Miriam Graf brauchte die Scheibe nur noch zu versenken. Das Spiel wurde darauf
etwas ruppiger und es kam dazu, das HSR Manuela Gröger beide Kapitäne
(Oswald/Schaffrik) eindringlich ermahnen mußte - was von den rund 800
Zuschauern mit Pfiffen begleitet wurde. Gröger mußte mit ihren Entscheidungen
gegen Geretsrieder Spielerinnen sich den Unmut des Publikums gefallen lassen
aber leitete das Spiel zu diesem Zeitpunkt gut! Spielerich gab es sehenswerte
Aktionen von Lanzl (sie feiert heute ihren 16. Geburtstag), Strobl, Weissbach
bei Geretsried und Becker, Scheytt und Marenbach (MERC), die aber spätestens
an den Torfrauen scheiterten. Für die Moskitos gab es in der 13. Minute einen
zusätzlichen Schock - Anja Merkel mußte verletzt ausscheiden.
Das 2. Drittel begann direkt wieder mit hohem Tempo und einigen guten Chancen
in den ersten Minuten. Maritta Becker nutzte eine dieser in der 24. Minute mit
einem Mordshammer und Nachschuß um auf 2:0 zu erhöhen. Darauf folgte
zwangsläufig ein Sturmlauf Geretsrieds auf das Mannheimer Tor und mehrere
Minuten kam Mannheim kaum aus dem Drittel. Aber mit einer Glanzleistung die
konnte Nadine Spanihel gleich reihenweise Geretsrieder Einschußmöglichkeiten
zunichte machten. Dann kam Mannheim wieder in Tritt und auch die Angriffe
kamen wieder vor das Tor von Manuela Hirt. Wieder Maritta Becker, mit einem
Schlagschuß, erzielte das 3:0. Das letzte Drittel brachte nochmal Spannung
pur! Erst erhöhte Anja Schnetz auf 4:0 - alles schien klar, dann kam ein
Geretsrieder Doppelschlag und mit 2:4 schien wieder alles offen. Erst als
Maritta Becker aus dem eigenen Drittel einen Befreiungsschlag macht und dieser
unglücklich zum 5:2 ins Geretsrieder Tor trudelt - war wohl alles entschieden.
Darauf hin wechselte Geretsried die Torfrau und noch einmal kamen sie ran.
Marquardt erzielte das 3:5. Dann zwei Mannheimerinnen auf der Strafbank und 2
Minuten 3 gegen 5. Anja Scheytt erhält den Puck in Unterzahl geht über das
gesamte Feld und macht das 6:3. Nach dem 4:6, das 2 sek. vor Ablauf der
Mannheimer Strafe fiel, nahm Geretsried die Torfrau die letzten beiden Minuten
raus. Einen Treffer gab es aber nicht mehr, da Becker nur den Pfosten des
leeren Tores traf. Weit über 40 Schüsse gab es auf das Tor von Nadine Spanihel
und sie war der Garant des Mannheimer Erfolges und der 16. dt. Meisterschaft
;-)

 

alexander maischein  +++  sandtorferweg 99  ++   68623 lampertheim  +++  tel 06206 4287  +++  fax 06206 58670
email: alexander@maischein.de  +++   www: http://www.maischein.de